Forderungen der BI Category

BI A8 Frasdorf informiert!

July 21st, 2008 by in Forderungen der BI

BI A8 Frasdorf

Bürgerinitiative für eine lebenswerte Zukunft an der Autobahn

Autobahnausbau – A8 ?

Ein Ausbau mit 8 Spuren (=50 m breite Schneise durch den Gemeindebereich von Frasdorf) ist geplant. Die Folgen sind verheerend!

Deshalb unsere Forderungen:

 

– Tunnellösung     für einen dauerhaften Lärmschutz und Schutz gegen Feinstaub

– Intelligenter Ausbau  bedeutet weniger Landschaftsverbrauch und keine gravierenden Einschnitte

– Tempolimit              für mehr Verkehrssicherheit, Lärm- und Abgasreduzierung

 

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann ist am 28. Juli um 19:30 Uhr zu einer öffentlichen Veranstaltung in der Frasdorfer Lamstoahalle. Noch haben wir die Möglichkeit, unseren Einfluß geltend zu machen!! Wir Frasdorfer Bürger müssen „Flagge zeigen“ und durch massive Anwesenheit auf unser Anliegen hinweisen. Nur gemeinsam sind wir stark!

Treffpunkt am Montag, 28. Juli um 18.30 Uhr vor der Lamstoahalle

 

50 Jahre ohne optimalen Lärmschutz sind genug!

Sorgenvoll blicken die Bürger der Gemeinde auf den geplanten, gigantischen Ausbau der A 8

mit 6 Fahr- und 2 Standspuren, denn damit wird eine Erhöhung von Emissionen an Feinstaub

und Lärm verbunden sein, und somit eine  Belastung von Gesundheit und Lebensqualität.

Deshalb fordern wir, die „BI A8 Frasdorf, Bürgerinitiative für eine lebenswerte Zukunft an der Autobahn“ die Tunnellösung für  den Gemeindebereich von Frasdorf.

Flüsterasphalt und Wälle mit meterhohen Lärmschutzwänden sind nur eine billige Vertröstung,

aber kein dauerhafter und wirkungsvoller Schutz.  Die aktuellen Planungen, beruhend auf überholte Messungen und Richtlinien, sind nicht mehr zeitgemäß. Überdimensionierter Ausbau zieht noch mehr Verkehr an. Sie orientieren sich nicht

am Menschen und nicht mehr an der Aktualität (Umdenken in der Klimapolitik, Benzinpreis-steigerungen in den nächsten Jahren).

Der immense Eingriff in die Natur bei dem derzeit vorgesehenen Ausbau, insbesondere auch in unserem Gemeindebereich, ist heute politisch nicht mehr zu verantworten. Unsere Kulturlandschaft als Fremdenverkehrsgebiet darf einem Lobbyismus nicht geopfert werden. Ihr Wert muss erhalten bleiben!

Deshalb setzen wir von der „BI A8 Frasdorf

auf die Solidarität aller Bürger der Gemeinde,

auch wenn diese nicht Anlieger der Autobahn sind.